Smart beach cup Dresden vom 1. bis 3. August auf dem Altmarkt – Eintritt frei

Hamburg/Dresden. Vom 1. bis 3. August ist die größte nationale Beach-Volleyballserie Europas zu Gast in Dresden. Die smart beach tour kehrt damit nach fünf Jahren zurück in das Elbflorenz und bildet in diesem Jahr den hochklassigen Auftakt für das dreiwöchige Beach-Volleyballfestival „Dresden Beach 2014“, bei dem Spitzensport auf Breitensport trifft.

Sachsens Hauptstadt kann sich beim smart beach cup Dresden auf ein gut besetztes Teilnehmerfeld und einige Lokalmatadorinnen freuen. Die Meldelisten der Frauen führen die international erfahrenen Teams Victoria Bieneck/Julia Großner (VCO Berlin) und Teresa Mersmann/Isabel Schneider (BSV Ostbevern/TSV Bayer 04 Leverkusen) an. Die Dresdnerin Anni Schumacher hofft zwar mit ihrer Partnerin Jana Köhler beim parallel stattfindenden Grand Slam in Klagenfurt auf den größtmöglichen Erfolg, wird aber alles daran setzen in ihrer Heimatstadt zu spielen, wenn die Anreise zeitlich möglich ist. Erst am vergangenen Wochenende gewannen Köhler/Schumacher (Trikot.com Beach- Volleys/Dresdner SC) den smart beach cup St. Peter-Ording. Ebenfalls im Hauptfeld gesetzt sind Sandra Seyfferth vom Dresdner SC und Kim Behrens (USC Münster). Die Wildcards wurden an lokale Nachwuchsteams vergeben. So starten Maria Eckelmann/Nadia Glenzke (Trikot.com Beach-Volleys) im Hauptfeld und Sarah Mater/Lara Schreiber (Dresdner SC/VCO Hamburg) in der Qualifikation. Eine weitere Wildcard hat das niederländische Team Laura Bloem/Maloes Wesselink erhalten.

Bei den Herren führen Tim Holler und Jonas Schröder die Meldeliste für den smart beach cup Dresden an. Sie reisen mit der Empfehlung von drei Finalteilnahmen auf der smart beach tour in Folge in die Landeshauptstadt, wobei sie in Köln ihren ersten gemeinsamen Turniersieg holten. Mit Armin Dollinger/Clemens Wickler (ASV Köln/VCO Berlin) ist ein junges Top-Team am Start und mit Björn Andrae (Kemerovo (RUS)) und dem gebürtigen Chemnitzer Marcus Popp (Ankara (TUR)) reisen die Titelgewinner von St. Peter-Ording und Deutschen Vizemeister 2009 an.

Der Eintritt ist an allen drei Tagen frei. Am Freitag, 1. August, beginnt der smart beach cup Dresden um 13 Uhr mit den Qualifikationsspielen der Frauen und Männer. Je zehn Teams spielen um jeweils vier freie Hauptfeldplätze. Das Hauptfeld mit jeweils 16 Teams wird dann am Samstag und Sonntag ausgetragen. Spielbeginn ist auf dem Altmarkt jeweils um 9 Uhr. Am Sonntag werden die Finalspiele um 14.30 Uhr (Frauen) und 15.30 Uhr (Männer) angepfiffen.

Die zweifache Europameisterin und vierfache Deutsche Meisterin Sara Goller wird als Reporterin für Sky Sport News HD am Wochenende vom smart beach cup Dresden berichten. Wer die ranghöchste deutsche Beach-Volleyballserie nicht an allen drei Tagen live vor Ort erleben kann, wird im Internet bestens versorgt. Der Livescore liefert in Sekundenschnelle jeden Punkt von allen vier Courts und im Livestream werden alle Spiele aus der Leibniz-Arena übertragen. Live dabei sind Beach-Volleyball-Fans unter www.smart-beach-tour.tv. Hier gibt es viele weitere Informationen zur smart beach tour, alle Ergebnisse, Teaminfos und vieles mehr.

Nach dem smart beach cup wird im Rahmen des „Dresden Beach 2014“ auf dem Altmarkt bis zum 17. August weiter gebaggert und gepritscht. Bei zahlreichen Turnieren treffen Studenten, Firmenteams sowie Breiten- und Freizeitsportler jeden Alters aufeinander. Außerdem werden in der Eventarena die Sachsenmeisterschaften ausgetragen, Anfänger können mit erfahrenen Coaches trainieren und auch für die Jüngsten bietet der riesige „Sandkasten“ auf dem Altmarkt Platz für Spiel und Spaß. Detaillierte Informationen zu den verschiedenen Veranstaltungen und Turnieren finden Interessierte auf der offiziellen Veranstaltungswebsite www.dresden-beach.de.

Share on Facebook1Share on Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone

Kommentar verfassen