Die Stadtverbandspokalsieger 2012 – Männer

Nach der Freizeitliga und den Frauen, wurde bei den Männer erst einmal um Platz 3 gespielt.  Eintracht Dobritz  gegen Hellerau-Klotzsche hieß das Duell. Angespornt durch den Sieg der Dobirtzerinnen im Spiel zuvor gingen die Herren der Eintracht mit viel Mut in die Partie. Bis zur 40. Minute spielten die, eine Liga schwächeren, Dobritzer gut mit. Dann viel aber vor der Halbzeitpause doch noch das 1:0 für Klotzsche. Halbzeit 2 begann fast wie die Erste. Die Männer von Dobritz spielten gut mit, kamen aber nicht zu vielen Chancen. Klotzsche ruhte sich derweil ein wenig auf dem 1:0 aus. 10 Minuten vor Ende schlugen sie dann aber doch noch einmal zu und das 3:0 drei Minuten später lies alle Hoffnung der Eintracht platzen. Platz 3 also für Hellerau-Klotzsche.

Kaum eine Pause gab es für die Fans. Kurze Zeit später wurde auch schon das Finale angepfiffen.

Im Pokalfinale standen der in der Liga auf Platz 6 stehende TSV Cossebaude und die auf Platz 13 platzierte SpVgg. Dresden-Löbtau. Beide Ligabegegnungen (3:1; 2:0)  konnte Cossebaude für sich entscheiden. Damit war auch hier der Favorit klar. Doch Die TSV wollte es anscheinend spannend machen. Ein Tor in Halbzeit 1? Fehlanzeige. Und auch in Halbzeit 2 hatten sich beide Teams wohl schon,  nach zuvor zwei nicht gegeben Toren(Abseits, Behinderung des Torhüters)  auf Verlängerung eingestellt. Doch dann passierte es. Nach 87. Minuten der erlösende Treffer für Cossebaude, welches gleichzeitig der Siegtreffer war.

Bilder gibt es auf der Seite des Stadtverbandes. Und noch einmal viele Glückwünsche an alle.

 

 

Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone

Kommentar verfassen