Lady Dragons siegen weiter.

Lieber spät als nie! Der Nachtrag zu den Spielen der Lady Dragons vom letzten Wochenende.

Die Softballer der Lady Dragons konnten sich am Samstag erfolgreich gegen die Leipzig Wallbreakers und die Magdeburg Poor Pigs durchsetzen. Mit bestem Pitching und guter Defensive ließen sie gegen Leipzig keinen Run zu und siegten im ersten Spiel klar mit 5:0. Das zweite Spiel gegen Magdeburg lief dagegen etwas schwerer, aber nach einem 8:3 Rückstand kämpften sich die Ladys noch mal ran und verbuchten den 13:12-Sieg vorzeitig im vierten Inning. Im Spiel der Poor Pigs gegen die Wallbreakers siegten die Leipziger deutlich mit 16:1.

 Im vorgezogenen Spiel gegen die Leipzig Wallbreakers mussten die Lady Dragons als Gastteam vorlegen und begannen zunächst verhalten mit einem Run im ersten Inning. Auf der Gegenseite gelang es den Messestädtern, eine Spielerin bis aufs 3. Base zu bringen, doch durch 2 Strike Out und ein Fly Out endete das Inning ohne Gegenpunkt. Im 2. Inning spielten die Dresdnerinnen ihre ganze Routine aus. Durch klassische Spielzüge gingen zwei Leipzigerinnen am 1. Base out. Die 3. Schlagfrau kam zwar durch Walk auf Base wurde aber beim Versuch, das 2. Base zu stehlen, abgefangen. Wieder im Angriff startete D. Freitag mit einem Tripple. Durch gute Disziplin am Schlag sowie aggressives Baserunning aber auch eine etwas wackelige Leipziger Verteidigung konnten die Lady Dragons diesmal 3 Runs verbuchen. Die beiden anschließenden Spielabschnitte waren von solider Defenseleistung auf beiden Seiten geprägt, so dass kein Team scoren konnte. Das letzte Mal am Schlag, konnten die Gastgeberinnen den Punktestand auf 5:0 erhöhen, bevor die Leipzigerinnen das letzte Schlagrecht erhielten. Aber auch hier gelang es der sicher agierenden Dresdner Mannschaft um Pitcherin A. Nagel, die an 9 der 15 Outs beteiligt war, eine reine Weste zu behalten.

 

Im letzten Spiel des Tages hatten sich die mit 3 Männern spielenden Magdeburger mit den besten Spielerinnen aus Leipzig verstärkt. Die Dresdner Defense zeigten sich zunächst beeindruckt und agierte zudem etwas glücklos. Und nach einem Homerun von Jahn gingen die Poor Pigs mit 4 Runs in Führung. Zwar konnten die vom Verletzungspech verfolgten  Lady Dragons ihrerseits punkten, doch Mitte des 2. Innings lagen sie bereits mit 8:3 Runs hinten. Nun galt es zurückzuschlagen! Aus 3 Hits, unter anderem von F. Serra, die an diesem Tag ihr erstes Spiel überhaupt absolvierte, kombiniert mit Fehlern der Magdeburger Defense, konnten die Dresdnerinnen ihrerseits mit 10:8 die Führung übernehmen. Diese glichen die Poor Pigs im Anschluss direkt wieder aus, worauf die Lady Dragons mit einem Run konterten. Die Magdeburger legten im 4. Inning unter anderem durch einen weiteren Tripple durch Jahn noch einmal 2 Punkte drauf und standen nun ihrem ersten Sieg gegen die Titelverteidiger ganz nahe, da dies aufgrund des aufziehende Regens das letzte Inning sein sollte. Um das zu verhindern, benötigten die Gastgeberinnen 2 Runs – was eine recht schwierige Aufgabe war, da die untere Hälfte der Lineup mit 3 wenig erfahrenen Spielerinnen an den Schlag ging. S. Eberlein brachte sich mit einem Hit und anschließendem Steal aufs 2. Base. F. Serra gelangte durch einen Fehler aufs 2. Base, während S. Eberlein den Ausgleich erzielte. L. Hetzel wurde gewalkt und ein Double Steal brachte beide Runner in Scoring Position. Doch der Leadrunner wurde zunächst in einem Double Play ausgemacht. Mit L. Hetzel am 3. Base schlug N. Peter einen Hit und L. Hetzel konnte die Homeplate zum hart erkämpften 13:12-Sieg queren.

 

Wir bedanken uns bei allen Zuschauern, Fans und Helfern, die diesen besonderen Tag mit uns geteilt haben. Der nächste MDLS-Spieltag in Dresden steht am 11. August an. Zuvor geht es aber für die Dragons, das neue gegründete Mixed-Softball-Team der Dukes, zu ihren ersten Spieltagen nach Berlin. Am 8. und 15. Juli werden dann Berliner Teams in Dresden zu Gast sein. Dazu laden wir bereits jetzt alle Interessierten herzlich ein.

Autorin: Anne (Lady Dragons)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen