Rad fahren – unter Wasser

Ab kommenden Jahr wird in der Schwimmhalle am Freiberger Platz eine neue Sportart angeboten. Wer gerne Aquafitness betreibt für den ist dies mal etwas ganz anderes im Wasser. Aquabiking oder Aquacycling – wurde erstmals 1952 erwähnt. Wie auf einem Fahrradtrainer, kann man auf den Geräten, welche extra an die neue Umgebung angepasst sind, trainieren. Die Vorteile des Sports im Wasser bleiben dabei natürlich erhalten. So ist die Sportart besonderes gelenkschonend und zusätzlich entsteht durch das Wasser ein natürlicher, höherer Widerstand. Durch den Wasserwiderstand, der in allen Bewegungsrichtungen wirkt, muss der Trainierende die dreifache Kraft aufbringen. Zusätzlich soll der Kurs von Krankenkassen gefördert werden. Da bleibt nur noch ausprobieren.

So sieht es aus:

Share on Facebook8Share on Google+0Tweet about this on TwitterPin on Pinterest0Email this to someone

Kommentar verfassen